pdv-software bei Facebook

pdv-lims 3Version 1.25, März 2020

pdv-lims3 wird fortlaufend verbessert und erweitert - maßgeblich durch Kundenvorschläge, die sich aus Anforderungen und Erfahrungen im Praxisalltag ergeben. Als Kunde mit Pflegevereinbarung profitieren Sie regelmäßig automatisch von unseren Updates.

 

Analyse- und Probenumfang einfacher ändern

Die Funktionen "Analyseumfang ändern" und "Parameterumfang ändern" wurden überarbeitet und in der Arbeitsliste zur Probenkommentierung in einer gemeinsamen Funktion gebündelt. Analog einer Wiederholungsmessung sehen Sie jetzt den aktuellen Umfang der zu bearbeitenden Messung und können einfach Analysen oder einzelne Parameter entfernen und hinzufügen. Insbesondere für Labore, die parameterorientiert arbeiten, ist die Auswahl der Parameter inkl. der Angabe, über welche Analysen dieser Parameter bestimmt werden kann, optimiert.

 

Bessere Darstellungen im Probeneingang

In der tabellarischen Darstellung des Probeneingangs können Sie Bemerkungen zu einer Probe direkt einsehen und bearbeiten.

Falls in der Tabelle der Proben keine Daten vorhanden sind (z.B. da alle Proben abschließend bearbeitet wurden), werden einige Spalten aufgrund der fehlenden Inhalte sehr schmal dargestellt; entsprechend müsste der Anwender bei der Eingabe von Daten die Spalte zunächst breiter ziehen. Mit der neuen Version können Sie über einen Rechtsklick auf den Spaltenüberschriften die "Minimale Spaltenbreite" hinterlegen.

 

Materialabhängige Werte für Systemkonstanten

Allgemeine Systemkonstanten z.B. für Korrekturfaktoren konnten bereits in den Basisdaten der Stammdaten hinterlegt werden. Jetzt können Systemkonstanten auch materialabhängige Werte bekommen. So können z.B. Korrekturfaktoren für jedes Material individuell eingestellt werden.

 

Verbesserungen bei den Import-Prozessen

pdv-lims3 zeichnet sich durch die vielseitigen Import-Möglichkeiten - sowohl automatisiert als auch manuell - aus, um Arbeitsaufläufe zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Auch die neue Version bringt einige Verbesserungen für den Datenaustausch mit:

  • Zusätzliche Informationen als Tooltip in der Messwerteingabe:
    Wenn Proben über eine Schnittstelle aus einem überlagerten System (z.B. SAP) übernommen, erhalten die Messwerte viele Informationen, die zur Rückmeldung der Daten auf technischer Ebene relevant sind. Diese Informationen werden per Tooltip in der Messwerteingabe beim Namen eines Parameters angezeigt.
     
  • Übertragung von Bemerkungen:
    Bisher wurden durch den Geräteimport über Schnittstellen Ergebnisdaten und Zusatzinformationen für Proben importiert. Jetzt können auch Bemerkungen zu den Ergebnissen, die ggf. in der Gerätesoftware erfasst wurden, an pdv-lims3 übertragen werden.
     
  • Löschen von Verweisen zu einer Importdefinition:
    Importdefinitionen verweisen auf einen Auftrag, ein Material, einen Probenahmeort und ein Labor. Wenn ein über eine Importdefinition referenziertes Element gelöscht wurde, wurde bisher auch die zugehörige Importdefinition entfernt. Jetzt ist das Löschen erst möglich, wenn die Importdefinition zuvor bewusst (manuell) entfernt wurde. Die Referenzlisten von Aufträgen, Materialien, Probenahmeorten und Laboren zeigen Importdefinitionen mit an, so dass Sie die zu entfernenden Importdefinitionen leicht finden.
     
  • Import von Artikeln in die Chemikalienverwaltung:
    Der Aufbau/die Erweiterung der Chemikalienverwaltung mit entsprechenden Artikeln ist über einen Excel-Import möglich. Für diese Datei kann eine Standard-Beas-Berichtsvorlage verwendet werden. Diese Berichtsvorlage exportiert auch bereits vorhandene Artikel. Die Liste kann z.B. manuell ergänzt oder komplett neu aufgebaut werden, um einfach weitere Artikel in die Chemikalienverwaltung einzubringen.