pdv-software bei Facebook

Zur Verwaltung des LIMS stehen Administratoren folgende grundlegende Funktionalitäten bereit:

Benutzerverwaltung

Benutzerverwaltung

Registrierten Benutzern können gezielt Rechte zugewiesen oder Benutzer zu Gruppen zusammengefügt werden. So lässt sich der Zugriff auf Arbeitsfenster und Funktionen steuern und überwachen. Auch eine automatische Anmeldung mit der im Betriebssystem vorhandenen Windows-Authentifizierung ist möglich.

Stammdaten

Zentrale Stammdaten

An zentraler Stelle gepflegte Stammdaten - beispielsweise Einheiten, Lagerstruktur, Materialien, Analysen, Probenattribute, Probenentnahmeorte oder für die Analysen vorgesehene Parameter - stehen innerhalb von pdv-lims 3 global zur Verfügung. Diese individuelle Konfiguration erlaubt die optimale Anpassung des Systems an die kundenspezifische Laborumgebung und Arbeitsweise.

Adressverwaltung

Adressen

In der Adressverwaltung werden Unternehmen (z.B. externe Labore, Lieferanten etc.) und Personen verwaltet, die im Probeneingang oder beim Probenversand als Adressstammdaten zur Auswahl zur Verfügung stehen. Die Adressverwaltung lässt sich individuell an die Strukturen und Prozesse des eigenen Unternehmens anpassen. Adressdaten können aus MS Exchange importiert werden.

Geräte

Angebundene Analysegeräte

In der Geräteverwaltung konfigurieren Sie angebundene Analysegeräte und ordnen die zu übertragenen Werte den in pdv-lims 3 hinterlegten Parametern zu. Damit schaffen Sie die Grundlage für den automatischen Import von Messwerten.

Grenzwerte

Grenzwerte

Bei den Grenzwerten definieren alle in pdv-lims 3 zur Überwachung vorgesehenen Grenzwerte (Nachweisgrenzen, Plausibilitäten, Normen, Kundenvorgaben).